Campingzubehör im E-Commerce: Nachfrage steigt auch in Krisenzeiten konstant

0

Trotz einer immer luxuriöser werdenden Tourismusbranche wissen viele Menschen die Einfachheit eines Campingurlaubes sehr zu schätzen – und es werden immer mehr. Dieser Artikel zeigt, warum der Campingtrend auch in Krisenzeiten nicht abzuebben scheint und welche Rolle dabei das E-Commerce-Modell spielt.

Gutes Campingzubehör kann man leichter denn je beschaffen

Ein Grund für die konstante Beliebtheit von Campingurlauben dürfte durchaus sein, dass die Beschaffung der dafür notwendigen Artikel leichter ist als jemals zuvor. In Online-Shops wie www.schlanser.ch lassen sich teils hochwertige Artikel – vom Campingkocher über eine Profi-Zeltausrüstung bis hin zu Zubehör für das Wohnmobil – einfach online bestellen. Das ist gerade in Zeiten von Kontaktbeschränkungen und einem stark zurückgeschraubten Einzelhandel ein florierendes Geschäft. Auch zeigt sich bei dieser Entwicklung eine starke Zunahme der Professionalisierung. Campingartikel waren lange Zeit billig produziert und vornehmlich in Baumärkten zu finden.

Nur Profi-Camper wussten, in welchen Shops sie qualitativ hochwertige Ware finden konnten, die vielleicht auch mal mehr als einen Urlaub übersteht. Heute ist es für die meisten Menschen kein Problem mehr, wirklich gute Campingausrüstung zu kaufen. Zudem verfügen die meisten Online-Shops auch über eine fachlich kompetente Beratung, die der analogen in nichts nachsteht.

Warum Campingurlaube ungebrochen beliebt sind

Aber warum möchten sich Menschen in Zeiten höchst komfortabler Urlaubsangebote überhaupt noch den vermeintlichen Unannehmlichkeiten eines Campingurlaubs hingeben? Und das, zumal die Möglichkeit, Urlaub in einem Hotel zu machen, in den vergangenen Jahren immer günstiger geworden ist? Irgendetwas scheint dem Campingurlaub inne zu wohnen, das Menschen dafür bereit sind, auf ein erhebliches Maß an Komfort zu verzichten. Wir müssen davon ausgehen, dass es der Verzicht auf den Komfort ist, der immer mehr Menschen in unserer modernen Welt reizt. Wer einmal einen Urlaub im Freien gemacht hat, der wird diesen Charme ganz sicher kennen – ob er ihn dann jedoch auch gleich so sehr schätzt, dass er ihn immer wieder haben will, ist eine andere Frage.

Zweifellos: Ein Urlaub mit dem Wohnwagen oder gar nur mit dem Zelt beinhaltet ein deutlich größeres Maß an Abenteuer als der Pauschalurlaub. Gleichsam kommt mit dem Abenteuer aber auch ein erheblicher Freiheitsgrad: Bei einem Zelturlaub kann (und muss) man jeden Tag aufs Neue entscheiden, wie ebenjener abläuft. Was esse ich, wie kann ich es zubereiten? Wo werde ich die nächste Nacht verbringen? Was mache ich, wenn das Wetter nicht mitspielt? Womöglich liegt der Reiz an einem Campingurlaub direkt in der Unvorhersehbarkeit begründet. Eben jene Unvorhersehbarkeit, die kein durchgetakteter Pauschalurlaub mit Animationsprogramm und Buffet bieten kann. Hier kann man spüren, wie viel Wildheit tatsächlich noch in einem steckt – selbst, wenn es nur für ein paar Tage oder Wochen so ist.

 

About Author