Kundenbindung: So erhöhen sie das User Engagement auf ihrer Webpräsenz

0

Heutzutage sind soziale Medien aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Um wettbewerbsfähig auf dem Markt zu bleiben, muss man auf Internetpräsenz nicht verzichten. Die Verwendung von den sozialen Netzwerken ist eine gute Gelegenheit für die Kleinunternehmen, sich etwas voranzuziehen. Dadurch erzielt man die Erhöhung von Aufmerksamkeit der User sowie die Erhöhung von Website-Traffik und Steigerung von User Engagement.

Man braucht aber eine informative und nützliche Website sowie ein durchgedachtes Unternehmensprofil in den sozialen Netzwerken zu erstellen, wo man den Content und die Aktualisierungen mit den Usern teilen kann. Es reicht jedoch nicht aus, um das User Engagement zu erhöhen. Der angebotene Content soll hochwertig und interessant sein, sodass die Menschen es mit den Freunden und Kollegen gerne teilen. Sehen wir mal, wie man Ihre Marke sozial attraktiv machen kann und die Markenidentifikation prägen kann.

Wecken Sie die Aufmerksamkeit der User durch emotional provozierende Bilder

Visueller Content wird heutzutage am häufigsten und am liebsten geteilt. Benutzen Sie ungewöhnliche Bilder auf Ihrer Website, darunter: Infografik, die Ihren Nutzern interessante Informationen anzeigt, Produktfotos, die zeigen, wie man Ihr Produkt im Alltag gebraucht wird, sowie witzige Bilder, die jedem nahe und verständlich sind. Laut einer Studie von SocialMedia Examiner erhöht die Verwendung von Bildern die Anzahl von Retweets um mehr als 35% und führt zu einer Interaktion von 85% bei Facebook.

Mit dem Pablo, einem kostenlosen Tool, können Sie schnell und ohne spezielle Kenntnisse hochauflösende Bilder mit den eigenen produktbezogenen Unterschriften erstellen. Dadurch können Sie die Aufmerksamkeit der User auf Ihr Produkt in sozialen Netzwerken lenken.

Benutzen Sie YouTube

Die Wiedergabe von kurzen Videos ist enorm populär in der modernen Welt. Durch ein gutes, farbenfrohes Video erfahren die User mehr über Ihr Unternehmen und prägen die Informationen besser. Laut Statistiken werden Videos häufiger als Artikeln geteilt. Das Hochladen von Videos auf Ihre Website scheint kompliziert zu sein, ist aber nicht. Es gibt viele Multimedia-Programme, die Sie dafür verwenden können. Sie können ein paar Videos mit Ihrem Smartphone aufnehmen und sie schnell bearbeiten.

Man braucht dafür kein Filmemacher zu sein. Mit Freemake Video Converter können Sie die nötigen Clips in ein Video zusammenfügen, die Untertitel hinzufügen und es in ein gängiges Format konvertieren. Sie können auch Video gratis drehen, wenn sie in falscher Orientierung aufgenommen wurden. Erstellen Sie ein attraktives Video und laden Sie es direkt auf YouTube hoch. Betten Sie dann einfach ein YouTube-Video in Ihre Website ein.

Locken Sie mehr Kunden aus Twitter und Instagram an

Benutzen Sie die Hashtags. Die Postings mit den richtigen Hashtags erzielen doppelt höhere Aufmerksamkeit und erhöhen die Anzahl von Retweets. Fügen Sie die relevanten Hashtags zu Ihrem Posting hinzu. So bekommen die User die Chance dein nächstes Posting zu entdecken. Missbrauchen Sie den Hashtags jedoch nicht. Zwei oder drei Hashtags für einen Beitrag sind mehr als genug. Verfügen Sie über ein Instagram-Konto, verwenden Sie jedoch viele Hashtags, da die Hashtags ein untrennbarer Bestandteil dieses sozialen Netzwerks sind.

Bauen Sie eine Community von treuen und engagierten Kunden

Wenn Sie bereits über eine Website verfügen, ist es die richtige Zeit, einen Blog darauf zu erstellen. Mit einem durchgedachten Blog können Sie detailliertere Informationen über Ihre Branche mit den Usern austauschen, praktische Artikel und Videos veröffentlichen sowie beliebige Informationen, die für Ihren potenziellen Kunden nützlich sind. Schauen Sie sich den berühmten Moz- oder Mint-Blogs an. Trotz der üblichen Produkte, ist es ihnen jedoch gelungen, erstaunliche Blogs zu erstellen, womit die Benutzer sich täglich erziehen, unterhalten und zu Markenanhängern werden.

Setzen Sie auf den hochwertigen kostenlosen Content in Ihrem Blog, um die Interaktionsraten zu steigern. Verwenden Sie die speziellen Tools, um die Ideen für die Beitrage zu generieren, studieren Sie die Ideen Ihrer Konkurrenten und erzeugen Sie einen recht nützlichen und interessanten Blog. Abhilfe schafft Semrush, ein umfassendes Marketing-Toolkit. Bitte beachten Sie, dass das Tool eine kostenlose Testversion für 14 Tage bietet. Vergessen Sie nicht, Ihre Beiträge in sozialen Netzwerken mit einem coolen Bild und einem Link zu versorgen.

Lassen Sie Ihre Nutzer auf dem Laufenden sein

Aufgrund des hastigen Lebenstempos, haben viele User gar keine Zeit, um regelmäßig nach Updates auf Ihrer Website oder in sozialen Netzwerken zu folgen. Platzieren Sie den „Abonnieren“-Button auf Ihrer Website, sodass Sie alle interessanten Aktualisierungen, Angebote und Geschenke per E-Mail versenden können. Spammen Sie jedoch Ihre Kunden mit Dutzenden von E-Mail-Nachrichten nicht. Setzen Sie auf die Qualität von den Nachrichten, nicht auf die Anzahl.

Vergessen Sie über die „Ablehnen“-Schaltfläche nicht. Lassen Sie Ihre Kunden das Abo ablehnen, jederzeit sie möchten. Sie können eine kurze Umfrage hinzufügen. Die User klicken auf „Abonnement ablehnen“ und beantworten danach ein paar Frage. Dadurch erlernen Sie mehr über die Bedürfnisse von Usern und haben eine gute Möglichkeit, Ihr Produkt mehr kundenorientiert zu machen. Es gibt viele Mail-Dienste, die Ihnen gerne weiterhelfen: MailChimp, Aweber, GetResponse usw.

Gehen Sie in den direkten Dialog mit den Usern

Ihre Kunden werden wohl die Beiträge kommentieren sowie Vorschläge machen und Feedback einbringen. Versuchen Sie, mit Ihrem Publikum zu interagieren, und schenken Sie den Kunden Ihre Aufmerksamkeit. Informieren Sie sich über die beliebtesten Frage- und Antwortplattformen wie Quora oder Yahoo und beantworten Sie die Fragen anderer Benutzer, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen. Vergessen Sie nicht, den Link zu Ihrer Website zu hinterlassen.

Sprechen Sie gleichzeitig Ihre Fans per Ihre Profile in den sozialen Netzwerken an. Fragen Sie sie, was sie am Wochenende vorhaben, was sie in Ihrem Produkt ändern möchten, ob das Produkt Ihren Anforderungen entspricht oder nicht und was sie über die neuesten Aktualisierungen denken. Auf diese Weise haben Sie die Chance, Ihre Zielgruppe zu erreichen und die Bedürfnisse Ihrer Kunden besser zu verstehen.

Vergessen Sie über den Humor nicht

Benutzen Sie virale Videos, aber richtig! Folgen Sie den neuesten Trends und tauschen Sie ab und zu virale Postings aus. Es ist bereits bewiesen, dass solche Inhalte das User Engagement steigern. Übertreiben Sie jedoch damit nicht. Wenn Sie nur virale Inhalte von anderen Unternehmen veröffentlichen, verlieren Sie Ihre Individualität und Ihr Ansehen.

Bestimmt braucht man nicht jeden Tag YouTube-Videos anzuschauen und die Twitter-Konten durchzulesen. Es gibt spezielle Tools dafür, darunter: BuzzSumo, ein Tool, das diese Arbeit leistet und die beliebtesten Inhalte aller sozialen Netzwerke anzeigt. Erstellen Sie einfach ein Konto, folgen Sie den relevanten Informationen von Ihrer Branche und teilen Sie sie.

Ermutigen Sie Ihr Publikum das zu tun, was Sie genau wollen

Die einfachen und klaren Anweisungen, die Ihren Kunden gezeigt werden können, führen sie zum Handeln. Wenn Sie die Anzeigen oder Nachrichten veröffentlichen, können Sie unauffällig Ihre Abonnenten auffordern, eine bestimmte Aktion auszuführen. Platzieren Sie solche Wendungen am Ende von Nachrichten. Am meisten benutzt sind die Wendungen – „lesen Sie weiter“, „teilen“, „jetzt kaufen“, „abonnieren“, „klicken Sie hier“, etc.

Übrigens hat Twitter kürzlich angekündigt, dass die Nutzer jetzt bis zu 280 Zeichen in einem Tweet verwenden können. Verpassen Sie also nicht die Chance, weitere Informationen über Ihr Unternehmen in diesem sozialen Netzwerk zu verbreiten. Es wäre großartig, ein relevantes Bild oder sogar ein Bild mit einer passenden Unterschrift hinzuzufügen, um Personen zu Ihrem Tweet anzulocken.

Belohnen Sie die treuesten Anhänger

Fast jede Marke hat ein paar Anhänger, die diese Marke lieben und deshalb ihr Bestes tun, um überall davon zu erzählen. Sie ziehen neue Kunden an, beantworten Fragen von anderen Nutzern und kommentieren Ihre Postings. Bedanken Sie Ihren aktiven treuen Fans herzlich dafür. Regelmäßig Werbegeschenke und Wettbewerbe zu machen, bei denen Sie Ihre Produkte den Fans kostenlos zur Verfügung stellen, ist eine großartige Möglichkeit, Menschen dazu zu bringen, über Ihre Marke zu sprechen und zu den treuen Fans zu werden.

Fazit

Dies sind die einfachen und wirksamen Tipps, um die sozialen Aktivitäten auf der Website von Ihrem Unternehmen zu steigern. Testen Sie die obengenannten Tools und Services und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns.

About Author