Marketingstrategien zum Jahresende – Über Werbegeschenke & Co.

0

Wussten Sie, dass 95 Prozent der Menschen in Deutschland Werbegeschenke besitzen? Das liegt vor allem daran, dass Werbemittel besonders gern verschenkt werden. Wer hat nicht schon einmal auf einer Messe einen Kugelschreiber oder eine Tasse bekommen? Und wer denkt sich dann nicht: Jetzt, wo ich das einmal habe, kann ich es auch benutzen? Werbemittel haben insbesondere in der Weihnachtszeit Hochkonjunktur. Grund genug, einen Blick darauf zu werfen, wie sie funktionieren und warum sie besonders zu den Feiertagen so gefragt sind.

Nachhaltig und nützlich: Werbemittel mit Funktion

Entscheidend ist bei Werbegeschenken vor allem, ob die Kunden mit ihnen auch etwas anfangen können. Niemand möchte einen gebrandeten Gegenstand bekommen, der zu Hause nur Platz wegnimmt. Tassen, wie es sie beispielsweise bei ADLER Werbegeschenke gibt, sind ein besonders gutes Beispiel hierfür: Sie sind nicht nur nützlich, sondern auch dezent. Langfristig sorgen sie dafür, dass der Name des Unternehmens im Gedächtnis bleibt, und mit einer positiven Emotion assoziiert wird.

59 Prozent der Menschen, die ein Werbegeschenk bekommen haben, können sich an den Namen des Unternehmens erinnern, von welchem sie es erhalten haben. Die Verknüpfung von positiven Emotionen mit dem Namen eines Unternehmens ist ein Effekt, den man keinesfalls unterschätzen sollten. Hierbei spielt nicht nur die Art und die Gestaltung des Produkts eine entscheidende Rollen, sondern auch der Zeitpunkt, zu dem es verschenkt wurde.

Es ist kein Zufall, dass vor allem während des Weihnachtsgeschäfts Werbegeschenke oft und gern vergeben werden. Sie wechseln den Besitzer auf Weihnachtsfeiern, unter Kollegen aber auch im privaten Umfeld bei der Familie und bei Freunden. Wer zu Weihnachten ein liebevolles und nützliches Geschenk mit einer dezenten Werbebotschaft erhält, wird sich oft und gern daran erinnern und das Produkt lang nutzen wollen.

Infografik Werbegeschenke Weihnachten

Werbegeschenke zu Weihnachten: Diese Produkte kommen besonders gut an

Vor den festlichen Feiertagen lassen sich Werbegeschenke ideal nutzen, um ein wenig an der Kundenbindung zu arbeiten. Viele Kunden freuen sich durchaus, von einem ihrer präferierten Unternehmen kleine weihnachtliche Aufmerksamkeiten wie Adventskalender, Kugelschreiber oder Wärmflaschen zu bekommen. Gern stellen sie sich diese Geschenke in die eigene Wohnung, wo insbesondere zu den Feiertagen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass auch Freunde und Familie darauf aufmerksam werden: „Wo hast du das denn her?“

Aus diesem Grund ist Weihnachten durchaus die beste Zeit, um kräftig ins Marketing zu investieren. Nicht nur steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Werbemittel dankend angenommen werden – auch ihre Wirkung wird durch die Verbindung mit den Festtagen multipliziert. Trotz allen Mythen um eine angeblich „stressige“ Weihnachtszeit freut sich noch immer die Mehrheit der Menschen in Deutschland, während der Festtage ein wenig freie Zeit zu haben, die sie mit der Familie und/oder den Freunden verbringen können. Warum sollte man als Unternehmen nicht teil dieser Freude werden wollen?

About Author