Grundlagen und Einstiegstipps – Forex Handelsberatung für Anfänger

0

Es besteht kein Zweifel, dass der Forex (oder Foreign Exchange) Markt ein großer Spieler auf den weltweiten Finanzmärkten ist. Dort werden täglich über 5 Billionen Dollar gehandelt, und aufgrund dieses Volumens können beträchtliche Gewinne erzielt werden. Die digitale Revolution, die der Handel erlebt hat, bedeutet, dass der Forex-Handel für jeden in Deutschland offen ist, der über einen Computer und eine Internetverbindung verfügt.

Als Anfänger ist es jedoch sehr wichtig, zu wissen, was Sie tun, bevor Sie tiefer in den Handel eintauchen. Glücklicherweise ist der Forex-Markt nicht schwer zu verstehen und die richtigen Ideen werden Ihnen den Handel damit viel einfacher machen.

Geniale FX Trading Tipps für Neulinge

Wenn Sie neu auf dem FX-Markt sind, dann sollten die folgenden Tipps Ihnen helfen, Ihre Reise zu beginnen:

  • Wählen Sie Ihren Broker mit Bedacht: Dies ist einer der ersten Tipps, die es zu beherzigen gilt. Alle Broker unterscheiden sich geringfügig in dem, was sie anbieten und wie ihre Plattformen funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Broker bzw. eine Plattform auswählen, der bzw. die reguliert ist. Bevor Sie tiefer einsteigen, sollten Sie so viel wie möglich über den Forex Handel lernen, und sich dann einen vertrauenswürdigen Makler suchen. Nehmen Sie sich also Zeit, um die richtige Wahl zu treffen.
  • Fortbildungen erhalten! Dies ist eine andere wichtige Sache, die zu tun ist, wenn Sie beginnen: Lesen Sie alles, was Sie über den Forex-Markt finden können. Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie der Markt funktioniert, sondern auch die Terminologie und die Diagramme zu lesen. Um die grundlegenden Informationen zu erhalten, müssen Sie ausgiebig recherchieren, bevor Sie einen Trade eröffnen.
  • Machen Sie einen Trading-Plan: Eine weitere wichtige Sache, die Sie tun müssen, ist einen Trading-Plan zu formulieren. Dieser enthält beispielsweise, welche Währungspaare Sie in welchem ​​Zeitrahmen handeln werden. Er sollte auch aufzeigen, wie Sie nach Handelsmöglichkeiten auf den Charts suchen und wann Sie in einen Handel gehen werden. Vergessen Sie nicht, eine Exit-Strategie auch in Bezug darauf zu berücksichtigen, wie viel Gewinn Sie machen wollen oder wie viel Risiko Sie bei jedem Trade eingehen werden. Sobald Sie Ihren Plan haben, beherzigen Sie ihn beim Trading und bleiben Sie dabei!
  • Verwenden Sie Stop-Losses: Ein großer Fehler, den viele neue Forex-Trader machen, besteht darin, keine Stop-Losses zu verwenden. Diese legen die Höhe fest, mit der Sie einen Trade beenden, wenn er im Preis steigt oder fällt. Der Schutz des Geldes, das Sie auf Ihrem FX-Konto haben, ist entscheidend, und er wird Sie davor bewahren, massive Verluste zu erleiden.

Erarbeiten Sie sich die Grundlagen

Natürlich sind die oben genannten Dinge nur einige der Grundlagen, die beim Start erfüllt sein sollten. Sobald Sie Ihre Trading-Reise beginnen, wird es viele andere Dinge geben, über die Sie nachdenken müssen. Dies kann alles Mögliche sein. Führen Sie ein Handelsjournal, um Ihre Fortschritte zu überprüfen oder sich mit den täglichen Nachrichten, die Ihre Handelsentscheidungen beeinflussen könnten, auf dem Laufenden zu halten. Kontinuierliches Lernen ist der wahre Schlüssel zum langfristigen Erfolg als Forex-Händler, aber die oben genannten Tipps sind eine großartige Grundlage.

About Author