Abwägen, ob ein Kredit wirklich sinnvoll ist

0

Kredite sind nicht per se schlecht, in vielen Fällen stellen sie sogar die einzige Möglichkeit für zur Finanzierung gewisser Dinge für Verbraucher dar. Die Entscheidung, wofür der Kredit aufgenommen und verwendet wird, ist jedoch oftmals nicht durchdacht und im Zweifel sogar nachteilig für den Verbraucher.

Verbraucherkredite

Hierbei handelt es sich um Kredite, für die keinerlei Verwendungszweck angegeben werden muss, also zur freien Verfügung steht. Sicherlich gibt es Situationen, in denen man nicht drum herum kommt, einen solchen Kredit aufzunehmen, etwa, wenn dringende Anschaffungen getätigt werden müssen oder keine Rücklagen vorhanden sind, in vielen Fällen werden solche Kredite jedoch genutzt, um über die eigenen Verhältnisse zu leben. Im schlimmsten Fall ist man nicht in der Lage die Raten zu bezahlen und verschuldet sich somit.

Null-Prozent-Finanzierungen

Heute bieten sehr viele Händler ihren Kunden eine Null-Prozent-Finanzierung an. Diese Finanzierungen sind jedoch nichts anderes als getarnte Kredite. Nur in sehr wenigen Fällen lohnen sich solche Finanzierungen für den Verbraucher tatsächlich, oftmals werden sie durch diese Möglichkeit dazu ermutigt sich Produkte zu kaufen, die sie sich eigentlich nicht leisten können. Nicht selten endet eine solche 0-Prozent-Finanzierung auch in der berühmten Schuldenfalle. Zudem verschlechtert sich die Bonität von Verbrauchern, die regelmäßig solche Finanzierungen in Anspruch nehmen.

Hauskredit

Eine Immobilie ist in den meisten Fällen nicht ohne die Aufnahme eines Kredits finanzierbar. Eine eigene Immobilie ist zudem sinnvolle Investition in die Zukunft und stellt in vielen Fällen eine gute Altersvorsorge dar. Ein Hauskredit ist also, abhängig von den jeweiligen Konditionen und der Bonität des Kreditnehmers durchaus eine sehr sinnvolle Option.

Selbstständigkeit / Existenzgründung

Auch für eine geplante Selbstständigkeit kann ein Kredit eine sinnvolle und oftmals einzige Möglichkeit sein, den Start zu finanzieren. Dabei sollte die Existenzgründung mit allen Aspekten (Konzept, Geschäftsform, Konkurrenz) sorgfältig und durchdacht geplant werden, auch, wenn eine Selbstständigkeit immer mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Allgemein sind Kredite für Selbstständige ein sehr wichtiges Element zur Finanzierung, auch im laufenden Geschäftsbetrieb sind viele unternehmen auf Kredite angewiesen, um beispielsweise Betriebsmittel zu kaufen.

Autokredit

Wenn es nicht darum geht, ein Fahrzeug zu besitzen, welches man sich eigentlich nicht leisten kann, ist auch ein Autokredit in vielen Fällen sinnvoll. Oftmals kommt man heute gar nicht um ein Fahrzeug herum, um mobil zu sein, insbesondere in ländlichen Gebieten ohne ein gut ausgebautes ÖPNV-Netz ist man ohne Auto aufgeschmissen.

Es gibt zahlreiche Varianten eines Autokredits und in der Regel sind die monatlichen Raten überschaubar. Im Gegensatz zum Leasen besteht der Vorteil vor allem darin, dass das Fahrzeug bei vollständiger Tilgung des Kredits vollständig in den eigenen Besitz übergeht. Es lohnt sich in ein Fahrzeug zu investieren, welches einen sehr geringen Wertverlust aufweist.

Fazit

Letztlich kann jeder selber entscheiden, wofür er einen Kredit aufnimmt. In jedem Fall ist es wichtig sich über die Tilgung gründlich Gedanken zu machen, um nicht erst dann herauszufinden, dass man die Schulden nicht zurückzahlen kann, wenn es schon zu spät ist. Viele Dinge lassen sich auch dann kaufen, wenn man die Anschaffung ein wenig in die Zukunft verlagert und monatlich etwas Geld beiseitelegt.

So lässt sich der Urlaub oder auch der neue Fernseher ganz entspannt kaufen, ohne nach dem Kauf erst das Geld aufbringen zu müssen. Somit kann man die jeweilige Anschaffung auch deutlich entspannter genießen.

About Author